zurück

https://www.lebnrw.de/wp-content/uploads/2018/11/SabrinaSchoenacker.jpg

Sabrina Schoenacker aus Castrop-Rauxel

Sabrina Schoenacker, 37 Jahre, Betriebswirtin, getrennt lebend, 2 Söhne ( 3 und 8 Jahre), 1. Vorsitzende, Elternbeirat AWO Kindertageseinrichtung Deininghausen, Stellvertretende im Jugendamtselternbeirat der Stadt Castrop-Rauxel



Was ist mir wichtig?

Informationen für meine Stadt, gutes Betreuungssystem, Ausbau der Kitaplätze, Klare und einfache Bildung für Kinder im Kindergarten gerade für Kinder und deren Eltern mit Migrationshintergrund und Flüchtlingskinder, Integration sollte einfach gestaltet werden!

Kann ich mir für den LEB Zeit nehmen?

Ich arbeite ab Januar wieder vollzeit in meinem Beruf, die Freizeit verbringe ich mit meinen Kindern und Freunden, Ich habe aber trotz allem noch ein Zeitkontingent für die Themen die ich oben genannt habe. Ich erlebe es in meinem Kindergarten, wo ich als 1. Vorsitzende im Elternbeirat bin, als Dankbares Ehrenamt. Eltern kommen offen auf mich zu, Diskutieren mit mir über Probleme und wir suchen mit den Erziehern gemeinsame Lösungen! Wenn ich mir jetzt nicht die Zeit nehme für die Interessen meiner Kinder und die Kinder der Tageseinrichtungen, wann sonst?!

Was habe ich bisher gemacht?

Ich bin seit 8 Jahren Mutter, habe mich immer in Kindergarten und jetzt auch in der Schule mit eingebracht um für unsere Kinder etwas zu bewegen. Seit 2 Jahren geht mein kleinster Sohn im Kindergarten. Im letzten Jahr war im 2.Vorsitzende im Elternbeirat der AWO Kindertageseinrichtung in Castrop-Rauxel, Deininghausen, der erste Vorsitzende ist leider ab Dezember 2017 zurückgetreten von seinem Amt, das war meine Chance. Ich habe die Aufgaben übernommen und bin sehr zufrieden mit der Entwicklung. Dieses Jahr habe ich das Vertrauen der Eltern bekommen, den 1. Vorsitz zu führen. Ich habe schon einige Punkte abgearbeitet mit den Erziehern und Eltern der Einrichtung und noch viel vor.

Kontakt:
Sabrina Schoenacker
Hellweg 38
44577 Castrop-Rauxel
01522 7993158

zurück