Infos zur Masernimpfpflicht ab 1. März 2020

Ab 1. März 2020 gilt bundesweit an Kitas eine Impfpflicht gegen Masern. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Auflärung hat in Zusammenarbeit mit dem Bundesgesundheitsministerium, dem Paul-Ehrlich-Institut und dem Robert-Koch-Institut die wichtigsten Informationen für Eltern bzw. Erziehungsberechtigte darüber zusammengestellt. Dort gibt es auch zwei Merkblätter als PDF-Dateien, die sich als Aushang eignen:

Landeselternbeirat 2020 konstitutiert sich und wählt neuen Vorstand

Der neue Landeselternbeirat (nicht im Bild: Melanie Busch)

Der im Dezember gewählte neue Landeselternbeirat, die gesetzliche Vertretung für die Interessen von über 600.000 Kita-Kindern und ihren Eltern in Nordrhein-Westfalen, hat sich am 1. Februar 2020 im Familienministerium in Düsseldorf zu seiner ersten Sitzung getroffen.

„Landeselternbeirat 2020 konstitutiert sich und wählt neuen Vorstand“ weiterlesen

Minister Stamp gratuliert zur Wahl des Landeselternbeirats für Kitas

Das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration teilt mit:

Der neue Landeselternbeirat für Kindertageseinrichtungen für das Jahr 2019/2020 ist gewählt. Die 15 neuen Mitglieder aus allen Teilen Nordrhein-Westfalens werden im Januar ihre Arbeit aufnehmen. „Der Landeselternbeirat verleiht den Eltern und ihren Kindern eine wichtige Stimme auf Landesebene, wenn es darum geht, die Interessen der Familien bei allen Themen der frühkindlichen Bildung engagiert zu vertreten. In diesem Jahr hat sich der Landeselternbeirat intensiv an der Reform des Kinderbildungsgesetzes beteiligt. Ich bin froh, dass es uns gelungen ist, den Pakt für Kinder und Familien zu schließen und zu vereinbaren, dass mit Landes-, kommunalen und Bundesmitteln massiv in die Qualität der frühkindlichen Bildung investiert wird. Wir sorgen für bessere Bildungschancen unserer Kinder, unabhängig ihrer Herkunft“, sagte Familienminister Joachim Stamp.

„Minister Stamp gratuliert zur Wahl des Landeselternbeirats für Kitas“ weiterlesen

Ergebnis der Wahl zum LEB 2019/2020

Gewählt wurden folgende Personen:

Name JAEB Platz
Kessel, Meike Bochum 1
Beumer, Sabine Stolberg 2
Rentmeister, Robert Dorsten 2
Krämer, Andreas Bad Oeynhausen 4
Michaelis, Anika Oberhausen 5
Zimmermann, Jürgen Dormagen 6
Graafen, Cara Eschweiler 7
Hafhaf, Farah Dortmund 8
Sarikaya, Nimet Herten 8
Busch, Melanie Leverkusen 10
Dunker, Darius Aachen, Stadt 10
Deutscher, Markus Oer Erkenschwick 12
Heimann, Daniela Mülheim a.d. Ruhr 13
Schreiber-Weber, Stefanie Paderborn, Kreis 13
Schulz, Lisa Steinfurt, Kreis 13

Alle Gewählten haben die Wahl angenommen.

Der neue LEB konstituiert sich voraussichtlich am 1. Februar 2020.

Große Enttäuschung über die KiBiz-Reform bei den Eltern in NRW

Das Fazit des Landeselternbeirates der Kindertageseinrichtungen NRW zur zweiten Lesung des Kinderbildungsgesetzes ist ernüchternd: Für die Kinder und ihre Familien in NRW wird sich wenig verbessern – vielleicht sogar verschlechtern. Kaum spürbare Qualitätsverbesserungen bei der Betreuung, erhöhte Elternbeiträge in finanzschwachen Kommunen und wenig Aussicht auf ein bedarfsgerechtes Betreuungsangebot, prognostiziert der LEB. Für verfassungsrechtlich mindestens fragwürdig, schätzt der LEB die Tatsache ein, dass weiterhin kein elterliches Mitbestimmungsrecht vorgesehen ist.

Von einem „Gesetz für Eltern“ könne man in keinem Falle sprechen, denn die Landesregierung habe es leider versäumt, die Weichen für tatsächliche Verbesserungen zu stellen. Das zweite beitragsfreie Jahr bedeute natürlich eine Entlastung die Eltern. Wenn diese allerdings, wie in mehreren Kommunen bereits angekündigt, im Gegenzug zwei oder drei Jahre lang höhere Beiträge zahlen müssen, werde damit die von der Landesregierung versprochene „elterlicher Entlastung“ konterkatiert. Insbesondere durch die Beibehaltung der Finanzierung über Kindpauschalen, bliebe es bei dem bestehenden Problem, dass ein bedarfsgerechtes Angebot häufig nicht angeboten werden kann.

„Große Enttäuschung über die KiBiz-Reform bei den Eltern in NRW“ weiterlesen

Wahlunterlagen erhalten?

Alle den Jugendämtern gemeldeten Landesdelegierten der Jugendamtselternbeiräte in NRW sollten inzwischen die Wahlunterlagen zur Wahl des Landeselternbeirats erhalten haben (also nur eine Person pro JAEB). Wer sie dennoch nicht erhalten hat, meldet sich bitte DRINGEND beim Wahlausschuss unter wahl2019@lebnrw.de

Bitte beachtet: In den nächsten Tagen können immer noch weitere Kandidaturen hinzukommen. Bitte schaut regelmäßig auf die Kandidaturenplattform, dort stehen die Kandidaturen in Eingangsreihenfolge, also die neuesten ganz unten. Allerspätestens am 30.11.2019 (Datum des Poststempels) müssen die Wahlzettel aber dann zurückgeschickt werden!

Euer Wahlausschuss

Präsentationen der Veranstaltung »JAEB was nun«

Wie versprochen bieten wir die Präsentationen der Veranstaltung »JAEB was nun« vom November 2019 als PDF-Dateien zum Download an:

Links zu weiteren erwähnten Dokumenten:

Personelle Änderungen

Ute Oelighoff, die vor einiger Zeit in den LEB nachgerückt war, ist aus dem LEB zurückgetreten. Katja Wegner-Hens ist als eine der Vorsitzenden des Landeselternbeirats NRW zurückgetreten und hat sämtliche Aufgaben im LEB und in der Bundeselternvertretung niedergelegt.

Da bereits das Wahlverfahren für den LEB 2019/2020 angelaufen ist, werden nach Beschluss des LEB vom 17.11.2019 keine Nachrückerinnen oder Nachrücker für die auslaufende Amtszeit mehr ins Amt gesetzt. Die Zusammensetzung des Vorstands genügt weiterhin den Anforderungen der Geschäftsordnung.

Videos vom Bundeselternkongress 2019

Ihr konntet leider nicht persönlich vor Ort sein, möchtet aber gerne wissen, was präsentiert worden ist? Wir haben für euch einige der Vorträge gefilmt, außerdem Grußworte von NRW-Familienminister Dr. Joachim Stamp und anderen und die Podiumsdiskussion mit Politiker*innen, und stellen euch diese gerne auf unserem YouTube-Kanal zur Verfügung.

Youtube-Playlist der Videos vom Bundeselternkongress

Wir freuen uns sehr über eure Feedbacks und Kommentare. Bei inhaltlichen Rückfragen stehen wir euch auch gerne zur Verfügung.

Das war der Bundeselternkongress 2019 in Köln

DANKE für einen inspirierenden Bundeselternkongress 2019!

Am 22.09.2019 fand im traditionsreichen Gürzenich in Köln der 2. Bundeselternkongress mit zahlreichen Eltern, PädagogInnen, ErzieherInnen, Tagesmütter- und Väter, VertreterInnen von namhaften Organisationen, Institutionen und Politik statt. Es wurde ein sehr umfassendes Programm aus verschiedensten Vorträgen, Podiumsdiskussion und Workshops angeboten, so dass die Besucher einen optimalen Überblick über die aktuelle Kita- und Tagespflege-Landschaft gewinnen konnten. Zudem bot der „Markt der Möglichkeiten“ ein breites Angebot an Informationen.

Es war ein großartiger und vor allem wichtiger Tag für die Zukunft der frühkindlichen Bildung und für die Teilhabe der Eltern: Denn nur mit ausreichend Wissen, Netzwerk und einem gemeinsamen Anpacken kann die Situation für unsere Kinder verbessert werden.

Die BEVKi und der LEB bedanken sich sehr beim Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, dem Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen sowie der Stadt Köln., allen Referenten, der Moderatorin Claudia Finger-Erben, allen Ausstellern und natürlich allen Besuchern aus nah und fern. Und natürlich ein riesengroßes Dankeschön an alle ehrenamtlichen Helfer, die den Kongress überhaupt erst ermöglicht haben.

Nach oben scrollen