Gemüse, Gymnasium und neues Kita-Gesetz – interessante Informationen auf der Vollversammlung der JAEB

März 7, 2017 in Jugendamtselternbeirat, Versammlung von Marcel Preukschat

Trotz des Schneefalls hatten es am Samstag den 02.11.2017 viele Delegierte nach Düsseldorf zur 1. Vollversammlung der JAEB 2016/2017 geschafft. Auch Manfred Walhorn vom Ministerium war gekommen, um alle zu begrüßen. Er lobte die Arbeit des „jungen Gremiums“ und forderte die JAEB auf, das neue Kita-Gesetz inhaltlich mitzugestalten.

Spannende Themen standen auf der Tagesordnung. Nachdem sich der diesjährige LEB vorgestellt hatte, präsentierte Claudia Haarhoff die Projekte der GemüseAckerdemie (www.gemueseackerdemie.de) – „ein Bildungsprogramm, das sich seit drei Jahren mit dem Thema Landwirtschaft und gesunder Ernährung beschäftigt“, erklärte Referentin Haarhoff. Das Programm richte sich sowohl an Kindergärten, als auch an Schulen. „Gemeinsam mit Kindern und Erziehern werden Beete angelegt und ein Fruchtfolgeplan erstellt“, beschrieb Haarhoff die einzelnen Phasen weiter.

Danach stellte Holger Schiele von der Universität Twente den LEB-Delegierten seine Initiative „G9 jetzt in NRW“ (www.g9-jetzt-nrw.de) vor. Sein Anliegen: „Schulzeitverkürzung führt zur Stressbelastung.“ So sollen Gymnasien in NRW wieder zu neun Schuljahren statt der derzeitigen acht zurückkehren. Da die Politik in NRW seine Forderung ignoriere, strebt Schiele mit seine Initiative ein Volksbegehren an. Die Unterschriftenlisten dafür liegen in den Rathäusern aus, „können aber auch mit in die Kindergärten genommen werden“.

Im weiteren Verlauf des Tages ging es noch um eine Initiative für familienfreundliche offene Ganztagsschulen. Die Initiatorinnen aus Haltern organisieren derzeit eine Petition, die noch bis Mitte Mai unterschrieben werden kann. Weiter Informationen gibt es hier: www.ogs-familienfreundlich.de

Nach so vielen Vorträgen wurden die Delegierten auch noch aktiv. In sechs Workshops diskutierten sie die Einführung des neuen Kita-Gesetzes. Denn hier wollen die Eltern dieses Mal entscheidend mitbestimmen. Viele interessante Aspekte wurden aus den Gruppen gesammelt und sollen zeitnah als Positionspapier dem Ministerium zur Verfügung gestellt werden. Alle Ergebnisse aus den Workshops stehen im Protokoll und Folien zur Vollversammlung der JAEB vom 11.02.2017.

(Artikel erstellt von Julia Halbach)